Literatur ...


>> Meine erfahrungsorientierten Büchertips zum Thema Westernreiten <<



"Hilfe-wo-ist-die-Bremse" - Reiter (Einsteiger)
Pat Parelli - "Natural Horsemanship"
Antje Holtappel - "Go West"
Ute Holm - "Westernreiten, aber bitte klassisch"

"Ich-weiß-wo-meine-Hände-und-Füße-sind" - Reiter  (Fortgeschrittener Anfänger)
Mein Tip: Hört auf Euren Trainer ! In dieser Phase werdet Ihr festellen, dass je mehr Bücher Ihr lest,
desto verwirrter legt Ihr es wieder weg, weil sich plötzlich alles anscheinend widerspricht : 3 Experten = 5 Möglichkeiten.
Also, regelmäßiger Unterricht bei dem Trainer Eures Vertrauens (mind. 1-2 pro Woche) bringt hier mehr !

Allerdings gibt es ein von mir sehr geschätztes Buch, welches ich sehr empfehle:
Mark Rashid "...denn Pferde lügen nicht", Kosmos Verlag, ISBN 3-440-09357-3
Kein Guru, kein Bla-Bla und keine Bedienungsanleitungen: Klasse Lektüre !

"Wie-verbessere-ich-meine-Technik" - Reiter (Kursgänger)
George Maschalani, Pete Kreinberg und nochmal Rashid lesen (Grundeinstellung!)
Dr. Gerd Heuschmann "Finger in der Wunde", Wu-Wei-Verlag, ISBN 978-3-930953-20-2
 


Selbstverständlich gibt es noch ganz andere interessante Bücher.
Falls jemand ein Buch empfehlen möchte, bitte eMail an mich ! 


 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!